Dienstag, 6. August 2013

Abzocke in "der Autowerkstatt" Bodenheim Teil 2

* dieser Artikel wurde im Vergleich zur ursprünglichen Version stark gekürzt. Hintergrund ist, dass ich die Aussagen von Herrn Gottschalk in Gespräch zwar wahrheitsgemäß (eidesstattlich versichert) wiedergegeben habe, ich diese jedoch nicht beweisen kann. Da es sich um Tatsachenbehauptungen und nicht um Meinungsäußerungen handelt, wäre dies in diesem Fall erforderlich. Meine Empfehlung ist es grundsätzlich alle Gespräche aufzuzeichnen.

Der Anruf von Herrn Gottschalk

Am 24.10.2012 rief Herr Gottschalk mich persönlich auf meinem Handy an.

Anruf von Mark Gottschalk am 24.10.2012 15:20


Daraufhin bin ich sofort in seine Werkstatt gefahren und habe mich persönlich mit ihm in seiner Werkstatt unterhalten. Das endete mit einem Rausschmiss seitens Herrn Gottschalk

Danach bin ich zur Polizei in Oppenheim gefahren und habe den Vorfall bei der


Polizeiinspektion Oppenheim

An der Festwiese 13 - 15
55276 Oppenheim

Telefon: 06133 / 933 - 100
Telefax: 06133 / 933 - 150

E - Mail: pioppenheim@polizei.rlp.de

vermerken lassen.

Wegen einer einfachen Beleidigung würde ich weder bei Herrn Gottschalk in der Werkstatt vorbeifahren noch zur Polizei gehen.


weiter mit Teil 3

Keine Kommentare: