Sonntag, 3. Januar 2010

Der Faschismus in Israel

Zu dem Thema Faschismus in Israel schreibt die liberale israelische Tageszeitung Haaretz

"The fascist alliance between the settler-style right and the Lieberman-style right is, therefore, accepted as self-evident."


"Das faschistische Bündnis zwischen den rechten Siedlern und den Lieberman-Rechten wird deshalb als offensichtlich akzeptiert."



(Avigdor Lieberman (Quelle))

Ein paar durchgeknallte Faschisten gibt es überall könnte man sagen. Allerdings ist der Avigdor Lieberman nicht nur ein ehemaliges Mitglied der verbotenen ultrarechten jüdischen Terrororganisation Kach, sondern mittlerweile gewählter israelischer Außenminister.



In dieser Funktion setzt er sich mittlerweile für einen Beitritt Israels zur EU ein. Die Bedingung Israels für den EU Betritt ist lediglich, dass "Europa härter gegenüber dem Terrorismus hier auftreten" müsse.

Um diese Aussage zu verstehen, muß man sich kurz vor Augen führen, wovon Herr Lieberman sonst noch so träumt. Dazu gehört unter anderem....

* die Deportation von israelischen Staatsbürgern arabischer Herkunft
* die Erschießung von arabischen Mitgliedern des israelischen Parlaments
* die Vernichtung Gaza's
* die Ermordung von palästinensischen Gefangenen


Damit könnte die Aussage durchaus bedeuten, dass die Bedingung für den EU Betritt Israels ist, dass Europa Israel bei der Endlösung des "Palästinerproblems" unterstützt.

Sensationell.

Dabei ist Herr Lieberman durchaus kein geisteskranker Einzelfall, der durch eine tragische Verwechselung zum Außenminister mutierte. Bereits 2004 unterstützten 64% der jüdischen Israelis die Idee der Deportation von arabischen Staatsbürgern Israels. Das Gegenstück zur Hamas, die jüdische Terrororganisation Kach, freut sich mittlerweile offen über den breiten Rückhalt in der Öffentlichkeit.

D.h. nachdem Herr Avigdor Lieberman vom Außenminister zum israelischen Ministerpräsidenten aufgestiegen ist und das Präsidialsystem (auch genannt Führersystem) eingeführt hat, könnte die Staatsflagge vielleicht so aussehen.....


Aber wie reagiert Deutschland 60 Jahre nach dem Ende des tausendjährigen Reiches?

Schauen wir doch mal....


Guido Westerwelle und Avigdor Lieberman beim Abschluss eines Vertrages über den gemeinsamen Bau von Vernichtungslagern im Gazastreifen?

Frank Walter Steinmeier und Lieberman erörtern die Vor- und Nachteile von Zyklon B gegenüber Stickstoffmonoxid?

Bisher wird die Hamas wird von uns völlig zu Recht boykottiert. Aber nach dem Empfang von Avigdor Lieberman in Berlin stellt sich die berechtigte Frage, warum wir nicht ebenfalls die gewählten Vertreter der Hamas nach Berlin einladen. Die Ideen Liebermans in Bezug auf die Palästinenser gehen deutlich über das hinaus, was ich von der Hamas in Bezug auf Israel gehört habe. In diesem Vergleich könnte man die Hamas sogar als "gemäßigt" bezeichnen.

Das beste wäre jedoch, wenn man sowohl die Hamas als auch israelische Faschisten wie Lieberman verhaften würde, sobald Sie europäischen Boden betreten. Anschließend sollte eine Anklage vor dem internationalen Gerichtshof in Den Haag wegen Anstiftung zum Völkermord erfolgen.

Es ist erstaunlich warum wir uns vor gleichzeitig vor islamischen Terror fürchten (für den wir so überhaupt keine Erklärung haben), während wir gleichzeitig einem jüdischen Faschisten die Hände schütteln, der sich offen für den Völkermord an den Palästinensern ausspricht.



Eines bleibt auf jeden Fall festzuhalten.

Was hat Israel aus der Ermordung von 6 Millionen Juden gelernt?
So Paradox es klingt. Die Antwort lautet offensichtlich: Die Idee zum Völkermord und den Faschismus.

Was haben die Deutschen aus der Ermordung von 6 Millionen Juden gelernt?
Da wir Faschisten und ehemaligen Terroristen schon wieder die Hände schütteln, statt diese entschieden auszugrenzen..... Offensichtlich nichts.

Was ist die Position der Parteien zu Avigdor Lieberman?

Hier ist die Position der SPD, und hier der FDP. Alle anderen haben sich bisher nicht dazu geäußert.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für den tollen Beitrag. Ich bin genau der selben Meinung, Israel kann sich so einiges mehr erlauben, als andere Staaten, und damit meine ich nicht nur Staaten der arabischen Welt.
Wir brauchen nicht einmal weit zurück zu denken, da wurde eine Aussage von unserem Ehemaligen Bundespräsidente in den Medien gedreht und gewendet, bis diese sich im Entfernsten fremdenfeindlich anhörte, was sie, meiner Meinung nach, auf keinen Fall war. Aber wozu hat es geführt? Richtig, dazu, dass Herr Köhler zurückgetreten ist.
Die Aussagen Avigdor Liebermans sind um Längen härter, aber glaubt denn wirklich einer, dass Lieberman oder die Duldung dessen vom Knesset jemals von einem Politiker der EU verurteil wird?
Zuletzt möchte ich noch versprechen: Wenn Israel jemals in die EU aufgenommen wird, kann und will ich nicht mehr länger in dieser bleiben.
MfG, Alevtina

Dr. H.R. Götting hat gesagt…

Judenfaschismus?

Die Verserzählungen meines 'Raubland'-Buches über eine fiktive 'Haken-Stern-Sekte' und einen erdachten faschistischen 'Raubstaat' wurden prompt von Amazon-'Rezensenten' als „Antisemitisches Pamphlet“, „übelstem Judenhass“ und als ein Fall für die 'Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus RIAS' verunglimpft (Rezension leider von Amazon gelöscht; Kopie liegt vor) und ich selbst als „Antisemit“ beschimpft.

Wie heisst es doch so schön: „Betroffene Hunde bellen“.

Ist mir in meinem Versepos, aus Versehen, gelungen, den „Judenfaschismus“ in einem Popkultur 4.0 Versebuch zu entlarven? Das wäre ja von sprühender Lächerlichkeit!

Jetzt fehlt nur noch, dass Schwindel-Semiten das Büchlein verbrennen und einen Nacktarschtanz um das lyrische Feuer vollführen.

Doch lesen Sie selbst!

Der Einstein im Folterer-Gewand

Folterer zu sein
Ist die Höhe des Männlichkeitswahns
Der Muttersöhnchen im Raubstaat

Ihre schlichte Veranlagung
Macht sie unfähig
Dem Ruf des Folterns
Zu widerstehen

Sie konnten brutaler werden
Als jeder andere Folterer
Auf der Welt

“In unseren Experimenten“
Sagte ein pickelgesichtiger Haken-Stern-Foltermeister
Mit seiner neuen Männerstimme
“Haben wir das Limit
Des physikalisch Möglichen
Noch nicht erreicht“

Und er meinte damit
Die relativ mysteriöse
Erdbeschleunigung
Zehnfach
Auf Folteropfer im Kreise sausend
Einwirken zu lassen
Bis sie zu irreversiblen Verletzungen
Der Halswirbelsäule führt
Sich der Magen zum Kotzen umdreht
Und aus extremen Schwindelgefühlen
Gehirnblutungen werden

Zuhause aber
Ganz wie der Einstein
Vermöbelt der junge Haken-Stern-Folterknecht
Sein Eheweib nur

In der Wüste des Haken-Stern-Staats
Steht seit 68 Jahren
Ein berüchtigtes
Überfülltes Gefängnis
Das die Folter- und Mordschergen
Der Raubstaat-Junta
Zum Folterzentrum ausgebaut haben
Wo die Schwindel-Semiten-Sekte
Mit unerschütterlicher Erbarmungslosigkeit
Und ohne zu zögern
Menschen zu Tode foltert

Die Nachtlektüre
Der rücksichtslosesten Haken-Stern-Folterschergen *
Die alle an Lese- und Schreibbehinderung leiden
(Ganz wie der Einstein
Der
Wie er sagte
Die Buchstaben nicht richtig verstand)
Sind Bücher über Foltermethoden
Mit Fotos

Die mit Teleobjektiv gemachten
Buntaufnahmen zeigen
Körperteile junger Frauen und Männer
Mädchen und Knaben
Köpfe, Gesichter
Rücken oder Brüste
Gesäß oder Genitalien
Oberschenkel
Sogar Fußsohlen

Sie zeigen
Farbfotos von Palustriniern
Beim Fressen von Exkrementen

Farbfotos von Gesichtern
Mit Zigarettenstummeln verbrannt

Farbfotos von Enthäuteten
Denen die Haut von beiden Arschbacken gezogen war

Farbfotos von Ratten
Die Palustriniern die Gesichter
Bei lebendigem Leib abfressen

Farbfotos
Von Skalpierten
Geköpften

Farbfotos von Frauen
Mit zugenähten Augenlidern
Von Männern mit herausgeschnittenen Augen

Farbfotos von kastrierten Knaben
Mit zerquetschten
Bis zu den Kniekehlen gezerrten Hoden

Farbfotos vom sexuellen Mißbrauch
Von Jünglingen

Farbfotos von Gesichtern
Mit abgeschnittenen Nasen und Ohren

Farbfotos von Augen
Die mit Nadeln ausgestochen waren

Farbfotos von abgeschnittenen Fingern
Denen zuvor die Fingernägel
Mit Kneifzangen herausgerissen waren

Farbfotos von Mündern
Die nur noch dunkle
Zahnlose
Blutige Löcher sind
Damit sie Namen nennen

Mit einem schrecklich
Kalten Leuchten in den Augen
Vollführen die Folterer
Schlagende
Stechende
Tretende
Gebärden
Während sie auf die Bilder
Der Folteropfer starren

Offenbar
Führen ihre Körper
Ganz von allein
Die gewohnten Folterhandgriffe aus
Wenn sie sich Fotos
Von gefolterten Palustriniern
Ansehen

Für die gefolterten Ureinwohner
Öffnet sich die schwere
Eiserne Zellentür
Der ’Schutzhaft’
Die sich ohne Anklage geschlossen hatte
Oft erst nach ein
Oder zwei Jahrzehnten
Sofern sie die Marter
Dieser bösartigen Schwindel-Semiten
Zu überleben verstanden

“Nicht das Foltern ist eklig
Sondern der diskriminierende
Seitenblick darauf“
Sagen die fischköpfigen
’Gutmenschen’- Freunde des Raubstaats

© Dr. H.R. Götting 2016

Leseprobe aus 'Raubland' (Amazon)

ALFREDO PIACENTINI. DECALIA ASSET MANAGEMENT. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
ALFREDO PIACENTINI. DECALIA ASSET MANAGEMENT. hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.